Sowohl das VW-Autohaus als auch die VW AG sind zur Rücknahme eines Dieselfahrzeuges verurteilt, nur eine Nutzungsentschädigung wurde abgezogen. ( LG Saarbücken hat im Juni 2018 (Az: 12 O 104/16, leider noch nicht rechtskräftig )

Auch bei falscher Widerrufsbelehrung besteht Chance auf VertragsauflösungIst ev. die sog. Widerrufsbelehrung der Finanzierungs-bzw Leasingbank bei Privaterwerbern von Neu-oder Gebrauchtfahrzeugen falsch, könnte für diese die Chance bestehen, aus Verträgen, die nach dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden, mit erheblichen Vorteilen - bis hin zur entschädigungslosen Rückgabe des Fahrzeuges - wieder herauszukommen. Möglicherweise betroffen hiervon sind die Banken von VW, Opel, Daimler, Reneault, Peugeot und BMW. Für wen dies mit welchen Vorteilen gelten kann, muß jedoch genau geprüft und ermittelt werden. Obergerichtliche Urteile hierzu stehen aber noch aus - es scheint jedoch viele Fälle der Praxis zu geben, in welchen aussergerichtliche Einigungen mit den Banken/Herstellern erzielt werden konnten.

Additional information